© Barbara Reiter

Barbara Reiter

Violoncello

Barbara Julia Reiter, geboren in Raab (Österreich), studierte Violoncello an der Anton-Bruckner Universität Linz. Sie schloss sowohl Konzertfach als auch Instrumentalpädagogik summa cum laude ab und spezialisierte sich später auf die Alte Musik. Ihre weiteren Studien führten sie dann nach Oberlin, USA, wo sie am Conservatory of Music bei Catharina Meints ihr Barockcellostudium mit dem Artist Diploma abschloss.

Ihre rege Konzerttätigkeit führt sie in viele Länder Europas und zur Mitwirkung in verschiedenen Orchestern und Ensembles, wie z.B. European Baroque Orchestra, Dresdner Barockorchester, Lauttencompagney Berlin, Le Chardon, L' Orfeo, Apollo ́s Fire (Cleveland), La Stravaganza Köln, Wiener Akademie, Sweelinck Players London, Main Barockorchester Frankfurt u.v.a..

Barbara ist Mitglied der Kammermusik-ensembles La Gioconda, Trio 1800, Bizzaries und Col Canto, die ebenfalls europaweit konzertieren und auf einigen CD Aufnahmen zu hören sind.  Seit 2009 lebt sie in Den Haag.